08 – 2020 War´s das?

Mache ich jetzt schon einen Jahresrückblick? Sieht so aus! So viel Stoff ist ja dieses Jahr nicht zusammen gekommen. Wie denn auch, wenn man fast nur Zuhause sitzt und kaum jemanden trifft, und wenn alles wenig lustig ist. Über das leidige Thema Corona oder Covid neunzehn, das unser Jahr bestimmt hat und immer noch bestimmt, wollte ich mich eigentlich gar nicht äußern. Doch letztendlich kam und komme auch ich nicht drum rum. Und ich denke, das wird uns leider auch in Zukunft noch lange begleiten. Als ich gestern einen Bericht eines angesehen Rundfunksenders dazu im Internet las, viel mir ein Kommentar von Irgendwem dazu besonders auf. Da war ein Foto von einem Plan gepostet, der voraussagte was genau im nächsten Jahr wann passieren wird. Alles angeblich von Regierung und großen Finanzieren geplant und Irgendwem zugespielt. Hm. Ich bin da eher skeptisch. Leider habe ich kein Screenshot gemacht und ich finde den Post auch nicht wieder. Vielleicht erinnere ich mich ja an was, wenn denn wann was davon passiert.

Den zweiten Schlüssel zu meinem Schuppen habe ich auch wieder gefunden und hoffe mich beizeiten daran erinnern zu können wo er liegt. Halloween habe ich mit Gerd alleine gefeiert. Zwei Personen, zwei Haushalte. Und wir hätten auch niemanden mehr reingelassen. Wir haben die ganze Deko in seiner Wohnung aufgehängt, uns verkleidet, etwas Leckeres gekocht und jede Menge Wein vertilgt. Die Fotos davon habe ich gepostet und da kamen doch einige neidische Kommentare. So! Ätsch! Spaß kann man auch zu zweit haben. Ein paar aus der Clique sind eine Woche später zu Gerd und haben ihm ein Geschenk gebracht. Da wir hier in unseren kleinen Hütten alle alleine wohnen, waren das dann draußen vier Leute/Haushalte und drinnen dann drei, weil eine keine Zeit mehr hatte. Den Unterschied zur Woche vorher habe ich nicht so richtig verstanden und mich gleich nochmal aufgeregt. Gerd hat sich auch gewundert, dass gerade die, die das verschieben wollten, nun mit ihm feierten. Nun ja… Aber gefreut hat er sich und das ist gut so.

Am vierten Advent kamen dann auch die schönen, beleuchteten Trecker durch unseren Wald. Die fahren ja gerade überall mal rum. Ich finde das eine ganz tolle Aktion und das bringt nicht nur Kinderaugen zum Leuchten. Als erstes hörte ich nur etwas rumpeln, dann sah ich Lichter kommen. Schnell zog ich mir was über und flitzte vor die Tür. Gerd kam gerade mit seinem Hund vom Spaziergang zurück und blieb auch mit stehen. Zwei kamen angeradelt und eine angelaufen. Ich holte Gläser und Sekt und wir schauten und johlten. Nun, da standen wir mit fünf Freunden und einem Hund. Mit nicht genau nachgemessenen Abstand und Mund-Nase-Schutz hatte auch keiner dabei… Aber wie soll man denn das auch immer hinkriegen, erstrecht wenn man nur mal kurz vor die eigene Tür will? Ich versuche mein bestes darauf zu achten und verzichte auf jeden Fall auf Umarmungen. Wir waren ja draußen und die zwei Flaschen Sekt waren auch schnell alle. So das sich unser Grüppchen bald wieder auflöste und alle zu sich nach Hause gingen.

Weihnachten werde ich zwei Tage mit meinem Vater verbringen. Ich habe einen kleinen nachhaltigen (künstlichen) Weihnachtsbaum geschenkt bekommen und ihn geschmückt. Da Papa keinen hat, werde ich den als Überraschung mitbringen. Dann kochen wir was Schönes und werden uns alte „Super8“-Filme und Dias ansehen. An einem Abend werde ich noch mit Gerd eine Gans in den Ofen schieben und wir spielen ein paar Spiele. Und dann ist dies Jahr endlich um. Sylvester wird ganz ruhig, ich mache mir meine Feuertonne draußen an und gucke in die Sterne, die haben bestimmt wieder was zu sagen…. Irgendwas ist doch immer!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s